Link verschicken   Drucken
 

Geschichte zur Einrichtung

1946 entstand die erste „Kinderbewahrungsanstalt“ (wie Kindergärten damals genannt wurden) in Zernitz/Lohm. Die „Kinderbewahrungsanstalt“ wurde mit einer Leiterin Frau F. Silkinat und einer Helferin Frau L. Gumtow geführt. Das Haus welches man damals zur Verfügung gestellt hat, war der Saal einer ehemaligen Gaststätte.

 

 

 

Ein langer Tisch und 2 Bänke war das einzige was man den Erzieherinnen, ein Jahr nach Kriegsende zur Verfügung stellen konnte. Die Zeit wurde mit Spielen, Märchen erzählen und spazieren gehen gefüllt. Nach einem weiteren Umzug im Jahr 1953 in das Haus von Bauer Dahl, mit Leiterin Frau H. Silkinat und einer Helferin Frau L. Gumtow, wurde dann 1962 unsere jetzige Einrichtung (ein altes Bauernhaus) bezogen. Die Raumaufteilung gliederte sich wie folgt: im oberen Teil, der Kindergarten und im unteren Teil die Kinderkrippe. Zur Leiterin Frau I. Heidrich und Helferin Frau I. Krysmanski des Kindergartens, kam noch eine Köchin Frau L. Lichtenberg hinzu, welche von nun an für das leibliche wohl der Kinder sorgte.